ACHTUNG: Aufgrund der momentanen Lage pausiert das Vereinsgeschehen. Bitte beachtet die Meldung weiter unten.

SRC Hanse Racing Hamburg - Buxtehuderstraße 35 - 21073 Hamburg


 

 

Aktuelles:

Du möchtest "Eiskeller-Retter" werden? Bitte hier drücken

Liebe Freunde, Kolleginnen und Kollegen, Racerinnen und Racer, Entwickler und Hersteller:
Ein ganz kleiner positiver Aspekt dieser Krise sind die vielen schönen Modellrennautos, die gerade in enormer Schlagzahl entstehen. Endlich Zeit und Muße für Modelle, die schon lange auf Halde lagen. Endlich Zeit um einen Traum auf vier Rädern nun doch im kleinen Maßstab zu verwirklichen. Die entsprechenden Social-Media-Kanäle sind momentan voll von Bauberichten. Und es ist eine wahre Freude das zu beobachten. Damit diese neuen großen und kleinen Meisterwerke aber auch mal wieder eine Rennstrecke sehen, braucht es die entsprechenden Bahnen. Und hier tun sich nach nun ca. 10 Wochen „Shutdown“ so langsam Probleme auf. Wie die meisten Clubs lebt auch der SRC Hanse-Racing-Hamburg e.V. von Rennveranstaltungen. Mit den Mitgliedsbeiträgen alleine kann man den „Eiskeller“ auf Dauer nicht unterhalten. Wir sind grundsätzlich gut aufgestellt und unser Vorstand hat da sehr hanseatisch und vorausschauend gewirtschaftet. Wir haben also Rücklagen - trotz der Anschaffung einer neuen Bahn. Dieses Polster bringt uns sicher über ein Vierteljahr Stillstand. Durch den persönlichen (finanziellen) Einsatz der Mitglieder kann das auch noch gestreckt werden. Trotzdem: Wir sind jetzt seit etwa zweieinhalb Monaten auf „Hold“. Die monatlichen Kosten laufen natürlich weiter. Um euch da mal einen Anhaltspunkt zu geben: wir sprechen da von einem knapp vierstelligen Betrag. Und der wird regelmäßig fällig. Monat für Monat.
Es ist leider absehbar, dass auch im Juni keine Rennen ausgetragen werden können. Wir nähern uns also einem Punkt, an dem unsere Reserven aufgebraucht sind. Und damit stehen wir sicher nicht alleine da.
Was das für euch bedeutet?
Keine Clubs=keine Bahnen=keine Rennen.
Das ist die einfache Rechnung. Besonders wollen wir auch die Racer ansprechen, die keinem Club angehören: Wir stellen euch die Bahnen zur Verfügung. Mit all dem personellen und wirtschaftlichen Aufwand und natürlich immer auch einem wirtschaftlichen Risiko. Damit ihr das auch weiterhin nutzen könnt und wir noch viel Spaß und spannende Rennen an der Strecke erleben könnt, kommt hier ein Aufruf an euch alle: Save the Hanse-Ring!
Werde Retter!
Wie? Wir haben da was für euch vorbereitet:
- einfach über den Paypal-Button/Link hier eine Spende an Hanse-Racing-Hamburg auslösen
- ganz normal über unsere Bankverbindung spenden (Bankverbindung im Impressum, bitte im Betreff als Spende kennzeichnen)
- ihr erwerbt ein „Eiskeller-Retter“-T-Shirt
(35€ inkl. Versand, bei Paypal bitte in der Mitteilung die Bestellung, die Lieferadresse und die gewünschte Größe angeben)
- ab einem dreistelligen Spendenbetrag werdet ihr als „Retter“ fester und gerahmter Bestandteil unserer Rennfahrer-Galerie im Eiskeller
- als Hersteller, Shop-Betreiber, aber auch als Privatperson erwerbt ihr euch das Recht eine unserer Streckenabschnitte (Sections/Straights, siehe Foto) für das restliche Jahr 2020 und das komplette Jahr2021 nach euch zu benennen und dort entsprechend für euch zu werben. Eure Streckenabschnitte werden dann natürlich auch in den Rennberichten entsprechend genannt und hervorgehoben.

Wir sind ein eingetragener und gemeinnütziger Verein. Das heißt: jedem Spender können wir auf Wunsch natürlich auch eine entsprechende Spendenquittung ausstellen. Bei Spenden über den PayPal-Spendenbutton wird die Spende automatisch bestätigt. Für den „Erwerb eines Streckenabschnitts“ bekommen Gewerbetreiber eine ordentliche Rechnung oder auf Wunsch eine entsprechende Spendenquittung.
Nun liegt es auch ein bisschen an euch: Haut rein, werdet Eiskeller-Retter! An dieser Stelle schon einmal ein ganz dickes Dankeschön!
Stay save, stay cool and keep on racing!
Eure Eiskeller-Mannschaft

 

SRC Hanse Racing Hamburg

         

Der Eiskeller

Der „ Slotracing-Club Hanse Racing Hamburg e.V.“ ist der erste Slotracingverein in Hamburg.

2012 gegründet, entstand der SRC Hanse Racing Hamburg e.V. aus den Mitgliedern des ehemaligen Slotclubs „Hanse Racing Stade“ und Mitgliedern des Slotclubs „SRC Hamburg“.

„Hanse Racing Stade“ war im Technikmuseum in Stade beheimatet. Dieses Museum wurde 2012 geschlossen.

Gefahren werden Slotcars, zumeist im Maßstab 1:24. Diese Slotcars sind Einzelstücke und werden selbst von den Mitgliedern aufgebaut.

Beim SRC Hanse Racing Hamburg e.V. werden  mehrere Clubklassen gefahren.

z.B. SLP-Cup, DTM-Master, DGTSM (Scaleauto-Klasse), Klasse1-Racing (noch im Aufbau)

Ausdrücklich laden wir alle Slotracer und die, die es noch werden wollen zu uns ein:

Ob "1:43", "1:32", "Out of the Box" oder das erste "Selbstgebaute", testet, trainiert und guckt, wie eure kleinen Boliden sich auf dem Hanse-Ring so machen. Befriedigt eure Neugierde. Mit Rat und Tat stehen die Mitglieder von Hanse Racing Hamburg gerne zur Seite.

Clubabend ist jeden Freitag ab 19.00

mail: info@hanse-racing-hamburg.de

 

Die Heimat des SRC Hanse Racing Hamburg e.V. ist der "Eiskeller" der Villa Harburg in Hamburg-Harburg. Dieser Gewölbekeller ist mehr als 150 Jahre alt.

Informationen des Vermieters zum Eiskeller:

 „Der Eiskeller wurde Mitte des 19. Jahrhunderts als Bierkeller erbaut. Im Jahre 1897 ließ der Fabrikant Henry Steinle die Villa Schwarzenberg über dem Einkeller erbauen. Zu dieser Zeit war der Bierkeller bereits nicht mehr in Betrieb und das alte Gewölbe geriet in Vergessenheit. Erst in den 1990er Jahren wurde der Eiskeller, beim Bau eines Parkplatzes wieder entdeckt, mit viel Engagement von Schutt befreit und wieder nutzbar gemacht.“

Der alte Gwölbekeller ist eine in Deutschland einmalige Umgebung für eine Slotracingbahn. Mit viel Einsatz und handwerklichem Geschick gestalteten die Mitglieder eine kleine Slot-Oase. Einen Treffpunkt für Gleichgesinnte.